Schwangerschaft ist keine Krankheit.

Aber in der Zeit der Schwangerschaft passiert viel. Wenn Sie zum ersten Mal schwanger sind, werden Sie sicherlich viele Fragen haben. Manchmal sind Sie vielleicht unsicher, ob Sie alles richtig machen, ob mit dem Kind alles in Ordnung ist.

Aber auch, wenn Sie bereits Mutter sind, werden Sie es schätzen, eine Hebamme für alle Fälle an Ihrer Seite zu wissen.

ultraschalluntersuchung während der Schwangerschaft

LEISTUNGEN DER VORSORGE

  • Kontrolle des kindlichen Wachstums
  • Abhören der kindlichen Herztöne mit Pinard-Rohr oder Dopton
  • Ausfüllen des Mutterpasses
  • gegebenenfalls Abstriche und vaginale Untersuchungen
  • Beratung bei Fragen zur Schwangerschaft, Geburt und zum Wochenbett
  • Unterstützung bei Problemen oder Beschwerden in der Schwangerschaft, der Geburt oder im Wochenbett
  • Blutdruck messen
  • Urin- und Blutuntersuchungen

Die Vorsorge wird ab Beginn der Schwangerschaft alle vier Wochen (ab der 32. Schwangerschaftswoche alle zwei Wochen) im Wechsel durch mich und eine Gynäkologin oder einen Gynäkologen vorgenommen. Es ist aber auch möglich, die Vorsorge ausschließlich in meine Hände zu legen. Für die erforderlichen Ultraschalluntersuchungen ist aber selbstverständlich die Ärztin oder der Arzt zuständig.

Sollte ich bei meinen Untersuchungen feststellen, dass Umstände eintreten, die die Schwangeschaft beeinflussen, sorge ich für eine Überweisung zu einer Gynäkologin oder einem Gynäkologen oder in eine Klinik. Aber auch während dieser Zeit betreue ich Sie weiter. Vorsorgeleistungen werden sowohl von den gesetzlichen als auch den privaten Krankenkassen übernommen.

1 Trimester
2 Trimester
3. Trimester der Schwangerschaft